Schönheit durch Reduktion – Special Day :)

Die letzte Nacht mit langen Haaren habe ich nicht allein im Bett verbracht…Trommelwirbel… sondern mit meiner Mutter zusammen. Sie fragte mich, ob sie bei mir schlafen dürfe, um mich nochmal so wie ich jetzt aussehe nahe an ihr zu haben. Da sie das ca. einmal alle 365 Tage fragt, habe ich ihr diese Bitte natürlich…

W. Geschenk Teil 2 🌩🌤

Ein neues Jahr startet und damit auch eine neue Beachvolleyballsaison. Die Turniere werden als Profisportturniere angemeldet und voraussichtlich „normal“ stattfinden. Dadurch lässt es sich leichter planen für die Saison und ich bin wieder im Gespräch mit Sponsoren. Es geht darum sie zu vertreten über die sozialen Netzwerke. Es ist nun mal die modernste und praktischste…

Düsteres Weihnachtsgeschenk

Weihnachten steht vor der Tür und zu diesem Kapitel gönnen sich die Leute normalerweise Allesmögliche – Hauptsache Schönes. Sie schmücken ihre heimeligen Räume, hören wohlgesonnene Musik und beschäftigen sich mit Geschenken, die Liebe zum Ausdruck bringen sollen. Ich hingegen werde pünktlich zu dieser Zeit Opfer von etwas ganz Perfidem[1]. Ein Opfer der Auswirkungen von sozialen…

An einem Sonntag im Oktober

Kaum gibt es das Coronavirus und schon bin ich zur leidenschaftlichen Spaziergängerin geworden. Dass das so einfach sein würde, überraschte selbst meine Familie. Ich bin regelmäßig in Hamburg (Lockdown @ home) zur Alster spaziert und mein Weg schlängelte sich häufig an den schönen Altbauhäusern vorbei. Meine Architekturliebe lässt mich echt selten an solchen Gebäuden schnell…

Schönheit durch Reduktion – der Ursprung!

Der Ursprung der Haarschneideidee war eine einzige Buchseite, die ich beim Vorbeigehen im Buchladen kurz aufgeschlagen hatte. Eine Frau berichtete davon, sich die Haare abrasiert zu haben und mir kam sofort der Gedanke, dass ich das früher als Kind auch immer schon mal machen wollte. Wie sich später herausstellte, habe ich damals wohl zu meiner…

Gedankenexperiment

Mal angenommen, wir lebten in einer Gesellschaft, die von vollkommender „Unwertigkeit“ jeglicher Gefühle gegenüber bestimmt sein könnte. In einer Gesellschaft, in der sich niemand selbst und auch keine anderen Personen verurteilte. Der schlechte Werbeslogan könnte sein: Die wertfreie Zone für alle! (Fun Fact: Das Wort Unwertigkeit ist ein Neologismus. Es ist schon absurd genug, dass…

Schönheit durch Reduktion!

„Ich bin neugierig und philosophiere gerne.“. Das wäre wohl, was ich sagen würde, wenn ich beim Speed-Dating nur einen Satz aussprechen dürfte. Seit einigen Tagen beschäftigt mich einem Thema enorm und ich beginne jetzt, es in die Tat umzusetzen. Ich will ein Buch schreiben, das mich begleitet bzw. meine Gedanken festhält, weil ich mich selbst…

Genius T.

„Hallöchen Tobi, für den Fall, dass dieser Brief bei einem anderen Tobias V. ankommt, fasse ich nochmal die Intention dahinter zusammen.“ So begann der Brief, den ich für Tobi geschrieben habe. Der Typ, dessen Namen schon zwei Mal genannt wurde, war eine Bekanntschaft aus dem Urlaub. Am Abschlussabend dieses Urlaubs saßen wir am Strand und…

*** Gott sei Dank ***

“If there were no rich, no poor. If everyone were equal, religion would be soon to disappear. People only develop religion when they’re unhappy with this world” – Oliver Koletzki (Spiritual but Not Religious). Ja, ich hätte vermutlich ein einfacheres Thema wählen können für den ersten Eintrag auf meiner Seite, aber einfach ist doch auch…